Kugelmoos

Polstermoos, Bollenmoos, Hügelmoos

Kugelmoos – Akzente setzen

Kugelmoos, auch als Polstermoos, Bollenmoos oder Hügelmoos bekannt, ist eins der begehrtesten Moosarten in der Dekoration, dass allerdings aufgrund der hochwertigen Verarbeitung relativ teuer ist. Kugelmoos wird meist auf großflächigen Moosobjekten genutzt, um einzelne Akzente neben anderen Moosarten zu setzen. Aufgrund der Farbgebung und Struktur ist Kugelmoos für Moosbilder und Mooswände interessant, um hier das Erscheinungsbild aufzuwerten. Weiter ist Kugelmoos auch in der Floristik zum Dekorieren von Blumentöpfe und Gestecke sinnvoll, findet aber auch im Bastelbereich ihren Verwendungszweck.

Kugelmoos ist für Kinder unter drei Jahren nicht geeignet. Aufgrund der Kleinteile besteht hier Erstickungsgefahr beim Verschlucken.

Wo wächst Kugelmoos

Kugelmoos ist mit seiner kugelartigen und halbrunden Form nichts anderes als Waldmoos. Vorwiegend in Mischwäldern versteckt sich Kugelmoos insbesondere unter Nadeln und Laub. Seit gut 400 Millionen Jahren bereichert uns die wurzellose Pflanze „Kugelmoos“ die Natur und sorgt für eine Ruhe und ein besonderes Wohlfühlklima, dass auch bei Moosbildern zunutze gemacht wird. Es können Waldbodenreste dabei enthalten sein.

Moos filtert Feinstaub aus der Luft und reinigt damit die Luft von Schadstoffen.

Kugelmoos zum Basteln

Zum Basteln eignet sich Kugelmoos hervorragend. Zum Stecken und verkleben für herbstliche Deko, über Frühlingsdekorationen und Weihnachtspräsente: Frisches Kugelmoos in unterschiedlichen Größen, Formen und Farbgebung werten die Dekoration auf eine natürliche Weise auf.

Kugelmoos in der Wanddekoration

Mit Kugelmoos lassen sich kahle Wände verschönern. Ganze Mooswände mit unterschiedlichen Moosarten ( und Kugelmoos als Akzentgeber ) in unterschiedlichen Formen verschönern leere Wohnwände, Büros und Eingangsbereiche. Mit Kugelmoos entsteht ein eigenständiger Charakter des Raumes. Ganze Puzzlesysteme mit Moose sind möglich. Viele Kugelmoosdekorationen sind dabei Schallabsorption und Brandschutzgeprüft. Hier sind die entsprechenden Angaben des Herstellers zu beachten.